6| Ebenen berücksichtigen - ÖAR wirkungsorientierte Strategiearbeit

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

6| Ebenen berücksichtigen

Die 8 Schritte zur wirkungsorientierten Strategie
 

Regionen sind als Funtions- und lebensweltliche Räume niemals losgelöst von ihrer (geografischen) Umwelt. So hat sich eine Region immer auch damit auseinanderzusetzen, welche Pläne es für die übergeordneten geografischen Einheiten (Bezirk, Land, Bund) gibt.
Dazu gehören:

  • Abgleich, in wie weit sich Ziele, Wege und Maßnahmen in die übergeordneten (v.a. Land und Region) und sektoralen (Wirtschaft, Tourismus, etc.) Zielsetzungen einfügen  

  • Dieser Abgleich sollte durch eigene Wirkungsketten erfolgen, die regional geplanten Ergebnisse und Wirkungen mit den übergeordneten und sektoralen Zielsetzungen in Verbindung bringen.

  • Es ist empfehlenswert, diesen Abgleich gemeinsam mit den Repräsentanten der einzelnen Zielsetzungen/ Strategien (d.h. VertreterInnen von Land, Regionalmanagement, Wirtschaftskammer, etc.) in eigenen Prozessen vorzunehmen.  


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü